MailTwitterFacebook
Das Grüne Haus

Aktuelle Ausgabe Das Grüne Haus
als e-Book € 0,92

Aktuelles Inhaltsverzeichnis
Acrobat pdf-Reader downloaden
Kürbis – eine Naturarznei vom Acker
Auf oe24.TV präsentierte Bankhofer die vielseitige, gelbe Frucht

Wie wertvoll ist das Fruchtfleisch des Kürbis für unsere Gesundheit?

Wer Kürbis in den Speiseplan einbaut - als Suppe, als Eintopf oder als Einmach-Gemüse -, der kann die Verdauung fördern. Besonders beliebt:  Kürbiscremesuppe .

o  Man nimmt leichter ab,weil Kürbis wenig Kalorien hat.  Studie aus Schweden: Der Geruch von gekochtem Kürbis regt die Liebeskraft von Mann & Frau an.

Was ist drinnen an wertvolle Substanzen  im Fruchtfleisch des Kürbis?  

o Ballaststoffe,die rasch Gifte , Fette und Umweltschadstoffe aus dem Körper abtransportieren.

o Enzyme,welche die Bauchspeicheldrüse entlasten. Diese braucht dann nicht  soviel Lipasen - fettspaltende Enzyme - bereitstellen. 

o Karotene  oder Carotinoide -  verantwortlich für die gelbe,orange  und rötliche Farbe des Fruchtfleisches - , welche die Immunkraft stärken.

o  Die Mineralien Magnesium,Kalium, Kupfer und Eisen. 

o Reichlich Vitamin C und E. 

Was kann man mit Kürbis-Essen alles für die Gesundheit tun ?

o Man kann erhöhte oder zu hohe  Cholesterinwerte senken.

o Man kann das gesamte Immunsystem gegen Erkältungen stärken.

o Man kann Hautprobleme verbessern. Das macht das Vitamin A.

o Man kann die Atemwege stärken. Das macht das Betacarotin. 

o Man kann die Nerven stärken,dank Kalium und Magnesium.

o Kürbis wirkt harntreibend, stärkt Nieren und schützt die Prostata.

o Kürbis stärkt aber auch die Blase der Frau. 

Was muß man beim Kauf von Kürbis beachten ?

Die derbe  ungenießbare Schale des Kürbis muß unversehrt sein. 

Kleine Exemplare enthalten mehr wichtige Biostoffe.

Das Fruchtfleisch wird in der Küche aus der Schale herausgeschnitten. Die Schale kommt am besten zum Kompost. 

Es gibt ja viele Kürbis-Arten. Liefern sie uns alle wertvolle Kerne und das köstliche Kürbiskern-Öl ?

Nein. Nur eine ganz besonders Kürbis-Sorte ist weltberühmt.Und sie kommt aus der  österreichischen Steiermark.Der Name der Frucht: Öl-Kürbis.  Die Kerne dieser Kürbisart unterscheiden sich entscheidend von anderen. Es handelt sich um  schalenlose, dunkelgrüne weiche Samen. Sie sind durch Mutation im vergangenen Jahrhundert entstanden. Diese Kürbisart wächst auch im südlichen Burgenland, in Niederösterreich, aber auch in Ungarn und Slowenien. Aber die Steiermark gilt weltweit als das Zentrum für Kürbiskerne und Kürbiskernöl.

Welche Wirkstoffe hat man denn in den Kernen entdeckt ?

o Die dunkelgrünen,weichschaligen bzw schalenlosen Kürbiskerne sind reich am Provitamin A, den Vitaminen B, C und E. Sie enthalten die Mineralstoffe  Kalzium, Magnesium, Eisen, Selen und Zink.Weiters finden wir in den Kernen Linolsäure.

o Und dann hat man  in den Kürbiskernen ganz spezielle Substanzen entdeckt, die man als medizinische Wirkstoffe bezeichnen kann,und durch die die Kerne zu einer wertvollen Natur-Arznei  werden. Das sind  das Sitosterin und  die Delta-7-Sterole, Phyto-Östrogene, also pflanzliche Hormonstoffe. 

Was kann man mit den Kürbiskernen für die Gesundheit tun ? 

Sie sind für Männer und Frauen gleich wichtig:

o Bei den Männern hat man schon vor längerer Zeit herausgefunden,daß man die Entstehung einer gutartigen Prostata-Vergrößerung  bremsen ,zurückbilden und verhindern kann. Im Rahmen einer großen Studie an der Freien Universität Berlin hat das Prof.Dr.Schilcher nachgewiesen.

Die Wirkstoffe in den Kürbskernen stärken die Blase der Frau, können daher gegen eine  Reizblase eingesetzt werden,können einer späteren drohenden Harn-Inkontinenz vorbeugen.

Wieviel Kürbiskerne müssen Mann und Frau verzehren ? 

o Täglich 1 bis 2 Eßlöffel. Das sind  10 bis 15 Gramm. 


 


Für Sie entdeckt





© gesundheitswelten.com   l   Impressum