MailTwitterFacebook
Das Grüne Haus

Aktuelle Ausgabe Das Grüne Haus
als e-Book € 0,92

Aktuelles Inhaltsverzeichnis
Acrobat pdf-Reader downloaden

Wunderwerkzeug Twang
Für Stimmklang und Stimmgesundheit

Manche bewundern eine Stimme, die Kraft hat, manche sagen, bestimmte Stimmen haben einen Kern, einen Körper. 

Der technische Hintergrund dieser tollen Stimmen ist der sogenannte "Twang" (sprich "twäng"). Unter Twang versteht man die Verengung des Kehlkopftrichters, also des Raumes direkt über den Stimmlippen. Und diesen sogenannten Twang kontrollieren zu können, ist demnach eines der wichtigsten stimmlichen Werkzeuge!

Das "Wunderwerkzeug" Twang kann zur Schnell-Reparatur für die strapazierte Stimme eingesetzt werden - etwa nach einem langen Sprechtag oder einer ausgedehnten Chorprobe. Nicht geeignet allerdings ist diese Stimmübung bei einer Verkühlung. Da hilft auch der Twang nicht, da helfen nur Ruhe und Auskurieren.

Der Twang hat mehrere Vorteile: Man kann mit Twang sehr laut, sehr hoch und sehr kräftig sprechen oder singen - und das noch dazu sehr ausdauernd. Ausgelöst wird dies durch den sogenannten "Megaphon-Effekt". Gleichzeitig stellt der Twang richtige Druckverhältnisse im Kehlkopf her und ermöglicht damit ein gesundes und ausdauerndes Sprechen oder Singen.

Hier geht es zum Video-Stimmtipp: Link

 

stimme.at-Autor: Hannes Fromhund

Webseite

 


Für Sie entdeckt





© gesundheitswelten.com   l   Impressum