MailTwitterFacebook
Kontakt Prof. Bankhofer

Redaktion und Anzeigen: 2103 Langenzersdorf, Tuttenhofstraße 63, Österreich, Anfragen bitte nur per Email

Brennnessel-Spezialitäten für Nieren, Knochen und Haare
Jetzt ist die Zeit der Brennnesseln. Bauen Sie die frischen Blätter dieses Heilkrautes, das viele als Unkraut verfolgen, in nächster so oft wie möglich in Ihren Speiseplan ein. Jetzt liefern sie uns die meisten Wirkstoffe für unsere Gesundheit.

Wichtig ist allerdings, dass wir die Brennnesseln im eigenen Garten, in unberührter Natur pflücken oder bei Ihrem Gemüsehändler kaufen. Hände weg von Brennnesseln, die am Straßenrand oder in der Nähe von  Industrieanlagen wachsen. Sie sind mit Umweltschadstoffen  angereichert und können der Gesundheit schaden. Junge, zarte Brennnessel enthalten sehr viel grünen Farbstoff Chlorophyll, der unsere Zellen jung erhält und uns geistig fit macht. Sie liefern uns Bitterstoffe, Gerbstoffe, Carotinoide, Lignane und viele Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Bei den Mineralstoffen ist so besonders wertvoll  das Calcium für Haare, Haut, Nägel und Knochen. Brennnesselblätter enthalten sehr viel davon. Und was das Vitamin C betrifft: Brennnesselblätter haben 6 Mal soviel Vitamin C wie Spinatblätter.

Und hier meine Anregungen für die Küche:

• Bereiten Sie aus Brennnessel-Blättern Spinat zu. Sie verfahren dabei genau wie mit den Spinat blättern. Dazu ein Vorteil: Spinat enthält viel Oxalsäure, kann also die Bildung von Calcium-Oxalat-Nierensteinen verursachen. Brennnesselblätter enthalten keine Oxalsäure.

• Machen Sie es wie die Italiener in und rundum Florenz. Die genießen jetzt Pasta Verde. Brennnesselblätter werden heiß gewaschen, einmal kurz in Wasser aufgekocht, klein geschnitten und in einem Mixer mit frischen Knoblauchzehen und etwas Olivenöl zu  dicken einer Soße verarbeitet. Sie wird über breite Bandnudeln gegossen.

• Sie können auch feine Brennnessel-Spitzen klein gehackt in die Kräutersuppe dazugeben. Einmal mit der Suppe kurz aufkochen lassen.

Nützen Sie die Zeit der frischen Brennnesselblätter für einen gesunden Tee, der die Nieren aktiviert und die Harnwege durchspült. So wird er zubereitet: Die Brennnesselspitzen werden gut gewaschen, fein gehackt. 2 gehäufte Teelöffel davon werden mit 1 Tasse kochendem Wasser übergossen, nur 2 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Durchseihen. Lauwarm und ungesüsst in kleinen Schlucken trinken. 





© gesundheitswelten.com 2014   l   Impressum